Category Archives for Social Media Marketing

Augmented Reality (AR) einfach gemacht

Seit Apple das iPhone X auf den Markt gebracht hat rückt Augmented Reality (AR) immer mehr in den Fokus der Verbraucher. Wir experimentieren seit über einem Jahr mit der Technologie und haben festgestellt, dass 95 Prozent unserer Kunden nichts über AR wissen. Seit der Veröffentlichung von Google ARCore und Apple ARKit nimmt das Thema jetzt aber langsam Fahrt auf. Noch nicht signifikant, aber immerhin sprechen vermehrt vor allem die jüngeren Zielgruppen auf AR an. Ich habe mich in den letzten Monaten auf den Einsatz von zweidimensionalen Anwendungen für unsere Bilder und Drucksachen konzentriert, weil ich Templates nutzen und so meine Produktionskosten niedrig halten kann.

Die Gestaltung von dreidimensionalen Anwendung in höchster Perfektion können Sie mir der neuen App der Daimler A-Klasse – Mercedes cAR – sehr gut testen. Stellen Sie sich das Auto in Ihr Wohnzimmer, betrachten Sie den Innenraum von hinten nach vorn und umgekehrt, umrunden Sie das Auto physisch und konfigurieren Sie Farbe, Felgen und Zierleisten wie in einem herkömmlichen Konfigurator. Und zum Schluss stillen Sie noch Ihren Spieltrieb und fahren Ihr konfiguriertes Auto noch etwas im Wohnzimmer herum. Die App zeigt, wozu AR fähig ist.

Ich habe Ihnen ein einfaches Beispiel angelegt:

1. Downoaden Sie die App Layar im Google Play Store oder im AppStore
2. Öffnen Sie die App
3. Das Suchfeld quer auf das obige schwarz-weisse Titelbild halten
4. In der Fußzeile antippen zum Scannen

In der Fußzeile öffnen sich die drei Schaltflächen Webseite, E-Mail, Telefon. Klicken Sie mal drauf und probieren Sie es aus. Mit dem Klick auf die Schaltfläche Web kommen Sie direkt auf die Landingpage des DigitalHairdresser, mit Klick auf die Mail direkt zu mir und mit Ruf an kontakten Sie direkt unsere Rezeption.

Probieren Sie es aus und wenn Sie mehr wissen wollen, dann schreiben Sie mir einfach eine Mail aus der AR-Anwendung heraus oder rufen Sie direkt an.

 

Business Seminare Peter Gress 2018

 


Das Seminarjahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Die diesjährigen Seminare waren geprägt von der Suche nach einem systemischen Ansatz zur Schulung betriebswirtschaftlicher Grundlagen über Kennzahlen, die direkt aus dem Unternehmensalltag kommen. Die Ergebnisse der Seminaranalyse und vieler Gespräche fließen nun in die Seminare 2018 ein. Das neue Business Seminar heißt “Friseurbetriebe erfolgreich entwickeln”.

Kennzahlen
Ohne Kennzahlen geht es nicht. Aber ein Kennzahlensystem für sich genommen schafft noch keine Veränderung. Es dient der Übersicht und der Kontrolle. Wirklich interessant dagegen ist es, mit welchen Werkzeugen und Konzepten wir die Kennzahlen positiv beeinflussen können. Eine große Rolle spielt dabei die Strategie, deren Essenz es ist, vor allem zu entscheiden, was man nicht tut. Mit strategischen Überlegungen darf man nie aufhören, denn erfolgreiche Unternehmen lehnen sich nie zurück. Die sind immer auf den Zehenspitzen und kämpfen jeden Tag um einen Vorteil am Markt. Warum das so sein muss beleuchte ich mit Ihnen in dem Strategiespiel: So wollen wir sein. So sieht man uns. Dort wollen wir hin.

Friseur BWA
Ein weiteres Thema ist die neue BWA. Es war eine zeitintensive und auch interessante Entwicklung bis das Konzept stand, und zum Jahresende 2017  ist das Produkt fertig. Das Zusammenspiel und die Gegenüberstellung von Erlös- und Kostenkonten, sowie die Übersicht über die Entnahmen und den Cash-Flow bilden den Kern der BWA. Das Ziel ist: Komplette Übersicht auf einen Blick. Die Steuerplanung, digitale Buchführung und die Kalkulation von Stundenpreis und die Kalkulation von Farbdienstleistungen sind wichtige Kernthemen. Für interessierte Kolleginnen und Kollegen haben wir ein BWA-Paket geschnürt, das wir zu einem günstigen Preis verkaufen. Details dazu finden Sie in den kommenden Wochen auf meiner Webseite www.friseur-kennzahlen.de.

Digitale Transformation
Die digitale Transformation hat auch den Friseurberuf im Griff. Die Produktion und der Einsatz von Videos, Podcasts und Blogs im Marketing wird immer wichtiger. Zielgruppenwerbung und Landingpages mit Google AdWords werden zum Standard. Suchmaschinenoptimierung, Google Bewertungen und der Verkauf von Gutscheinen auf der Webseite runden das Thema ab.

Digitale Ausbildung
Digital unterstützt wird zukünftig auch die Ausbildung. Ich stelle Ihnen das besondere Ausbildungskonzept MaiMentor vor, mit dem Sie Ihre Ausbildungsergebnisse wesentlich verbessern können. In meinem Konzept DigitalHairdresser ist alles zusammengeführt was für einen zukunftsorientierten Friseurbetrieb im Marketing und bei der Imagebildung wichtig wird. Auch dazu mehr in den kommenden Wochen auf meiner neuen Webseite www.digitalhairdresser.de.

Weitere Themen sind steuerfreie und steuerreduzierte Zuwendungen, die digitale Essensmarke, digitaler Leseservice, digitaler Musikservice, kostenfreies WLAN, die digitale Selbstorganisation, die digitale Buchhaltung – alles Themen die aus der Beschäftigung mit den Kennzahlen entstanden und in das Konzept DigitalHairdresser eingebunden sind. Sie sehen, Kennzahlen sind kein trockenes Fach, sondern die Treiber für eine kreative Geschäftsführung und eine gesunde Unternehmensentwicklung.

WERDEN SIE OFFENSIV
Ich lade Sie ein zum nächsten Business Seminar “Friseurbetriebe erfolgreich entwickeln” am 25. Februar 2018 in Esslingen. Die Anmeldung finden Sie auf www.friseur-kennzahlen.de/

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Jahresabschluss und einen schönen Jahreswechsel.

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie erfolgreich.

Ihr Peter Gress

Kennzahlen-Podcasts bei iTunes und podcast.de

Business Charts

Business Charts mit Diagrammen

Erfolgreich mit YouTube Vlogs

vloggerin_klein

1974 schrieb der Musikkritiker John Landau: „Ich habe die Zukunft des Rock’n’Roll gesehen, und ihr Name ist Bruce Springsteen.“ So weit will ich mit meiner Aussage zu YouTube Stars wie Nilam Daaruum, Anna Karenina, Ebrus Beautylounge, Funnypilgrim oder Julia Graf nicht gehen. Auch den Namen Shirin David hörte ich zum ersten Mal vor ein paar Tagen in einem Vortrag beim Unternehmerfreitag des SchmidtColleg in Neu-Ulm.

Shirin Davids Zuschauerzahlen sind beeindruckend: Shirin beim Friseur 1.3 Mio Aufrufe, Shirin zeigt ihre Wohnung 3,4 Mio Aufrufe, Parodie Deutsche vs. Ausländerinnen 6 Mio Aufrufe. Mir war sofort klar, warum TV, Facebook und Printmedien junge Menschen nicht mehr erreichen. Alles dröge, altbacken, uncool.
Im Salon habe ich meine jungen Mitarbeiterinnen nach Shirin David gefragt. War ja klar, alle kennen sie. Und nicht nur sie: Bibis Beauty Palace, DagiBee, Paola Maria oder Katja Krasavice – alle haben Hunderttausende bis mehrere Millionen Aufrufe. Tutorial und Schmink-Tipp machen die Mädchen von nebenan zu Stars. Die Wucht hinter diesem Medium ist enorm. Ob mir das persönlich gefällt ist gar nicht die Frage, der Wurm muss dem Fisch schmecken und das tut er millionenfach. Die amerikanische Vloggerin Michelle Phan hat’s vorgemacht, ihren Vlog gibt es bereits seit 2006.

Das Beispiel Shiirn beim Friseur. Gut gemacht, professionell gefilmt, sauberer Sound, das geht nicht viel besser. Knapp 1,3 Millionen Aufrufe sind ein Wort. Diego, der Friseur, wird hier ganz klar in den Mittelpunkt gestellt. Er verkauft sich gut, wirkt kompetent, arbeitet sauber und man braucht nicht viel Phantasie um zu begreifen, dass der Junge dadurch einen Wahnsinnsnutzen hat.

Unsere Auszubildende Alessandra Palmieri ist übers Wochenende in Berlin auf der Glow The Beauty Connection. Hier treffen sich viele YouTub Vlogger und ihre Fans in einer Art Beauty Wonderland. Schrill, bunt, schnell und erfrischend anders als unsere Fachmessen. Wir sind schon total gespannt auf die Eindrücke und Berichte.

Schaut euch hier an wie es dort zugeht:

Lasst euch von den Vloggs inspirieren. Ihr werdet überrascht sein, das kann ich euch versprechen. Ob ihr, ich, wir das alles gut finden was da abläuft lasse ich unkommentiert. Klar ist, wir werden das Medium YouTube zukünftig nicht umgehen können. Hier erfahren wir wie die Kids von heute ticken, und nicht aus schlauen Vorträgen und Abhandlungen.