Ein Besuch im Restaurant Christophorus im Porsche Museum

christophorus_teller_klein

Es ist Susannes Geburtstag, wir gehen essen. Die Wahl fällt wieder einmal auf das Restaurant Chrisophorus im Porsche Museum in Zuffenhausen. Trotz Frustration über die chaotischen Anfahrt – ohne Stau geht es in Stuttgart derzeit nicht – war unsere Vorfreude groß, und, gleich vorab, sie wurde nicht enttäuscht. Ich sehe einen Besuch im Christophorus unter zwei Gesichtspunkten: Kulinarik und Marketing. Selten wird ein Produkt so optimal von einem Servicekonzept unterstützt und positiv aufgeladen. Die Verantwortlichen haben definitiv ihre Hausaufgaben gemacht. Es tut einfach gut Profis in der Küche und im Service in Aktion zu sehen und den Spirit eines Unternehmens hinter der Aktion zu spüren.

Spirit. Was für ein Wort. Für mich tut sich hier eine ganze Welt auf. Spirit ist das was jeder Mensch unterschwellig fühlt wenn er ein Dienstleistungsunternehmen betritt. Es ist unglaublich schwer diesen Spirit herzustellen, weil man als Unternehmer erst einmal wissen muss, was er nach außen transportieren will. Einen Porsche will jeder, aber keiner braucht ihn. Unsere Dienstleistung braucht jeder, aber nur wenige wollen einen entsprechenden Preis dafür bezahlen. Mythos Porsche. Problem Friseur. Damit will ich mich nicht aufhalten. Was mich am Chrisophorus begeistert ist die Unaufgeregtheit wie Höchstleistung dargeboten wird. Wer Chi-Chi erwartet wird enttäuscht, im Mittelpunkt steht der Gast und das hervorragende Produkt.

porsche_tiefgarage_klein

Gut gegessen, einen schönen Wein getrunken, geredet und dann? Der Gang in die Tiefgarage, die, man muss es erwähnen, kostenfrei ist. Good Profit! Hier stehen alle Modelle vom 911er bis zum Hybrid-Panamera, blank poliert und sauber aufgereiht. Mit dem leichten Gefühl eines schönen und erfüllten Abends im Kopf streiche ich über das Blech und überschlage, ob es nicht doch möglich wäre. Und hier ist es wieder, dieser Übersprung der mich immer wieder begeistert. Rein formal betrachtet haben Essen und Auto nichts miteinander zu tun. Aber wenn Eins mit dem Anderen zum Zweck der Botschaftverstärkung genutzt und optimal umgesetzt wird, dann wird ein Schuh daraus.

Wie kann ich das auf mein Unternehmen Gress Friseure übertragen? Porsche ist ein Leuchtturm auf höchstem technischen Niveau. Unsere Friseurprodukte sind in Kundenaugen austauschbar und werden technisch nicht verbindlich umgesetzt. Kunden wissen vorher nicht immer genau was sie nachher erhalten. Unsere Leistung ist vielfältig interpretierbar, weil es keine verbindliche Norm gibt. Unsere Leistung wird nicht aus Lust an Technik, Mythos und Erfolgsgefühl abgerufen, sondern meist von der Notwendigkeit, dass die Haare abgeschnitten oder gefärbt werden müssen. Christophorus und Porsche sind für mich immer weder aufs Neue Maßstäbe in der Markenpflege.

Leave a Comment:

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.