Experten-Podcasts für die Unternehmensstrategie

Heute sind die Vorbereitung für sechs Experten-Podcast angelaufen. Ich habe hochkarätige Interviewpartner für die Themen Digitalisierung, Great Game of Business & Open Book Management, Vermögensbildung und Rücklagenmanagement, PR & Öffentlichkeitsarbeit, Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) und Audio-Dienstleistungen aus meinem Netzwerk gewinnen können. Im Februar 2018 wird die erste Folge veröffentlicht, von da an in regelmäßiger Folge alle drei Wochen bis zum Sommer 2018.

Sechs Podcasts, sechs Themen, sechs mal Input für die Weiterentwicklung eurer Friseurunternehmen.

Im folgenden Video behandle ich kompakt die Vorausbuchung, eine unserer wichtigsten Kennzahlen im Salon. Wenn ihr mehr zu Kennzahlen im Friseurunternehmen wissen wollt,  kommt im mein Seminar “Friseurbetriebe erfolgreich entwickeln” am 25.2.2018 in Esslingen. Hier geht’s zum Inhalt und zur Anmeldung.

 

Lebenslanges Lernen

Der technologische Wandel schreitet in ungeahnter Geschwindigkeit voran. Das stellt jeden einzelnen von uns vor große Herausforderungen. Wir sind es gewohnt, ein paar Jahre in die Schule zu gehen und dort eine Dosis Wissen eingeimpft zu bekommen. In der Ausbildung steht Lernen noch einmal im Zentrum, aber es kommt der Zeitpunkt, da hat man ausgelernt. Was für ein schreckliches Wort. Ausgelernt! Wir verwenden das Wort immer noch, obwohl erwiesen ist, dass der Mensch lebenslang lernt, ob er will oder nicht.  Lebenslang lernen? Können wir lernen in unseren Gehirnen auch positiv abspeichern? Bringt es uns weiter, wenn wir unseren ganz individuellen Lerntyp kennen?

Ich bin für ein Bildungssystem, das lebenslanges Lernen fördert. Unsere Gesellschaft braucht mehr kreatives Denken, und Individuen sollen sich Zeit gönnen können, um überZiele nachdenken und sie in Angriff nehmen zu können.

Als ich aus der Schule gekommen bin war ich ein überzeugter Nichtlerner. Keiner hat mir erklärt, warum ich lernen soll und wie ich lernen soll. Ich sah keinen Sinn darin, also habe ich das Lernen eingestellt, beziehungsweise so weit reduziert, dass es grade so gereicht hat. Geändert habe ich meine Einstellung erst nach meiner Schulzeit, als ich Prof. Dr. Frederic Vesters Buch Denken, Lernen, Vergessen in die Finger bekommen habe. Von da an ging’s bergauf mit meinem Lernwillen. Ich habe Gedanken erfahren, die mir Türen aufgestossen haben. Plötzlich war nichts mehr unmöglich, alles konnte ich lernen, wenn ich das selber wollte, und es so lernen konnte wie mir das passte. Vesters Erkenntnisse sind mehr als 45 Jahre alt, und die Gehirnforschung hat seither Quantensprünge gemacht, trotzdem sind seine Gedanken auch heute noch faszinierend.

Ein von mir sehr bewunderter Kritiker am bestehenden Schulsystem, Dr. Gerald Hüther, ist einer der führenden Vordenker für ein alternatives Schulsystem, in dem nicht nur Zeit totgeschlagen wird mit dem eintrichtern nutzlosen Lernstoffs, sondern Chancen für eine effektive Wissensvermittlung ergriffen werden. Hier sein Statement zur Umgestaltung von Schule.

Hüther stellt heraus, dass alle großen Umwälzungen von unten gekommen sind und das in Zukunft  auch weiterhin so sein wird. Wenn ich diese Aussage auf unseren Friseurberuf anwende, dann müssen wir noch viel, viel, viel mehr Druck ausüben, damit sich Verband und Politik endlich bewegen und uns die Möglichkeit geben, das Handwerk wieder auf die Sonnenseite zu führen.

Business Seminare Peter Gress 2018


Das Seminarjahr 2017 neigt sich dem Ende entgegen. Die diesjährigen Seminare waren geprägt von der Suche nach einem systemischen Ansatz zur Schulung betriebswirtschaftlicher Grundlagen über Kennzahlen, die direkt aus dem Unternehmensalltag kommen. Die Ergebnisse der Seminaranalyse und vieler Gespräche fließen nun in die Seminare 2018 ein. Das neue Business Seminar heißt “Friseurbetriebe erfolgreich entwickeln”.

Kennzahlen
Ohne Kennzahlen geht es nicht. Aber ein Kennzahlensystem für sich genommen schafft noch keine Veränderung. Es dient der Übersicht und der Kontrolle. Wirklich interessant dagegen ist es, mit welchen Werkzeugen und Konzepten wir die Kennzahlen positiv beeinflussen können. Eine große Rolle spielt dabei die Strategie, deren Essenz es ist, vor allem zu entscheiden, was man nicht tut. Mit strategischen Überlegungen darf man nie aufhören, denn erfolgreiche Unternehmen lehnen sich nie zurück. Die sind immer auf den Zehenspitzen und kämpfen jeden Tag um einen Vorteil am Markt. Warum das so sein muss beleuchte ich mit Ihnen in dem Strategiespiel: So wollen wir sein. So sieht man uns. Dort wollen wir hin.

Friseur BWA
Ein weiteres Thema ist die neue BWA. Es war eine zeitintensive und auch interessante Entwicklung bis das Konzept stand, und zum Jahresende 2017  ist das Produkt fertig. Das Zusammenspiel und die Gegenüberstellung von Erlös- und Kostenkonten, sowie die Übersicht über die Entnahmen und den Cash-Flow bilden den Kern der BWA. Das Ziel ist: Komplette Übersicht auf einen Blick. Die Steuerplanung, digitale Buchführung und die Kalkulation von Stundenpreis und die Kalkulation von Farbdienstleistungen sind wichtige Kernthemen. Für interessierte Kolleginnen und Kollegen haben wir ein BWA-Paket geschnürt, das wir zu einem günstigen Preis verkaufen. Details dazu finden Sie in den kommenden Wochen auf meiner Webseite www.friseur-kennzahlen.de.

Digitale Transformation
Die digitale Transformation hat auch den Friseurberuf im Griff. Die Produktion und der Einsatz von Videos, Podcasts und Blogs im Marketing wird immer wichtiger. Zielgruppenwerbung und Landingpages mit Google AdWords werden zum Standard. Suchmaschinenoptimierung, Google Bewertungen und der Verkauf von Gutscheinen auf der Webseite runden das Thema ab.

Digitale Ausbildung
Digital unterstützt wird zukünftig auch die Ausbildung. Ich stelle Ihnen das besondere Ausbildungskonzept MaiMentor vor, mit dem Sie Ihre Ausbildungsergebnisse wesentlich verbessern können. In meinem Konzept DigitalHairdresser ist alles zusammengeführt was für einen zukunftsorientierten Friseurbetrieb im Marketing und bei der Imagebildung wichtig wird. Auch dazu mehr in den kommenden Wochen auf meiner neuen Webseite www.digitalhairdresser.de.

Weitere Themen sind steuerfreie und steuerreduzierte Zuwendungen, die digitale Essensmarke, digitaler Leseservice, digitaler Musikservice, kostenfreies WLAN, die digitale Selbstorganisation, die digitale Buchhaltung – alles Themen die aus der Beschäftigung mit den Kennzahlen entstanden und in das Konzept DigitalHairdresser eingebunden sind. Sie sehen, Kennzahlen sind kein trockenes Fach, sondern die Treiber für eine kreative Geschäftsführung und eine gesunde Unternehmensentwicklung.

WERDEN SIE OFFENSIV
Ich lade Sie ein zum nächsten Business Seminar “Friseurbetriebe erfolgreich entwickeln” am 25. Februar 2018 in Esslingen. Die Anmeldung finden Sie auf www.friseur-kennzahlen.de/

Ich wünsche Ihnen einen erfolgreichen Jahresabschluss und einen schönen Jahreswechsel.

Bleiben Sie gesund und bleiben Sie erfolgreich.

Ihr Peter Gress

Kennzahlen-Podcasts bei iTunes und podcast.de

Business Charts
Business Charts mit Diagrammen